Zürich: Mehr Schokolade verkauft


Der weltgrösste Schokoladenproduzent Barry Callebaut meldet positive Zahlen. Der Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 5,7 Prozent auf 5,5 Milliarden Franken. Wie der Konzern mitteilt, ist unter anderem der Kauf des russischen Schokoladenherstellers Inforum für die Umsatzsteigerung verantwortlich gewesen. Barry Callebaut verkaufte zwischen September und Mai 1,6 Millionen Tonnen Schokolade. Das sind 5 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.